IS-Angriffe in Europa – die Liste der Schutzlosigkeit gegenüber islamischen Angreifern

Die Liste benennt IS-Angriffe in Europa und sonst islamisch motivierte Angriffe weltweit mit aus deutscher Sicht besonderer Bedeutung für Deutschland.

Die Ereignisse und Cluster auf der Zeitachse zeigen signifikante Muster:

Grafik:  IS Angriffe in Europa in Clustern, der Terror schwillt massiv an und folgt Mustern  (c) wegecon 2017
Datum Land Ort Feind
20.06.17 Belgien Brüssel IS
19.06.17 Frankreich Paris Islam.
06.06.17 Frankreich Paris IS
04.06.17 Australien Melbourne IS
03.06.17 UK London IS
22.05.17 UK Manchester IS
19.05.17 Italien Mailand Islam.
20.04.17 Frankreich Paris IS
07.04.17 Schweden Stockholm IS
03.04.17 Russland St. Petersburg IS
24.03.17 Russland Tschechenien IS
23.03.17 Belgien Antwerpen IS
22.03.17 UK London IS
18.03.17 Frankreich Paris IS
03.02.17 Frankreich Paris
19.12.16 Deutschland Berlin IS
18.10.16 Deutschland Hamburg IS
10.12.16 Türkei Istanbul IS
28.11.16 USA Ohio Abdul Razak Ali Artan
20.11.16 Niederlande Amsterdam IS
09.11.16 Griechenland Frankreich Athen
07.11.16 Malaysia Deutschland Malaysia Abu Sayyaf
05.10.16 Belgien Brüssel
06.08.16 Belgien Charleroi IS
26.07.16 Frankreich Saint-Etienne IS
24.07.16 Deutschland Ansbach IS
18.07.16 Deutschland Würzburg IS
14.07.16 Frankreich Nizza IS
13.06.16 Frankreich Magnanville IS
16.04.16 Deutschland Essen Islam.
22.03.16 Belgien Brüssel IS
26.02.16 Deutschland Hannover IS
05.12.15 UK London Islam.
02.12.15 USA San Bernadino IS
18.11.15 Bosnien und Herzegowiena Sarajewo Islam.
13.11.15 Frankreich Paris IS
17.09.15 Deutschland Berlin Islam.
21.08.15 Belgien Thalys Zug Islam.
26.06.15 Frankreich Saint-Quentin Islam.
27.04.15 Bosnien und Herzegiwiena Zvornik Islam.
14.02.15 Dänemark Kopenhagen Islam.
09.01.15 Frankreich Porte de Vincennes IS
07.01.15 Frankreich Paris Charlie Hebdo al-Qaida

Lesen Sie auch:

Übelst: Schäuble hintergeht den Bundestag in der Griechenlandfrage

Griechenland bekommt weitere Milliarden – der IWF wird sich nicht beteiligen. Für Deutschland war Finanzminister Schäuble an der entscheidenden Sitzung der Euro-Finanzminister am gestrigen Tage vertreten.

Der Umstand, dass sich der IWF weiterhin nicht an dem Rettungspaket läuft einem Beschluß des Deutschen Bundestages entgegen. Der Deutsche Bundestag hatte festgelegt, dass sich Deutschland nur an den Rettungspaketen beteiligt, wenn sich auch der IWF finanziell beteiligt. Das tut er jetzt definitiv nicht. „Übelst: Schäuble hintergeht den Bundestag in der Griechenlandfrage“ weiterlesen

Kreative Twitteruser reanimieren Zensuropfer Kolja Bonke

Seitdem Kolja Bonke auf Twitter gesperrt ist und seine Kommunikation über Gab (gab.ai) führt, wurden seine satirischen Bemerkungen auf dem Microblogdienst Twitter von vielen Usern vermißt.

Jetzt erlebt Bonke auf Twitter sein Revival. Von einem „Bonke-Spiegel“ werden seine Texte und Links 1:1 nach Twitter gespiegelt, wo man sie dann wiederum innerhalb Twitter retweeten, kommentieren oder favoritisieren kann. Wer sich hinter diesem Account verbirgt, ist uns nicht bekannt.

Ein kleiner Sieg für die Meinungsfreiheit, die der Zensur in diesem Fall ein Schnippchen geschlagen hat.

Die Brüssel-EU, ein Lobbypfuhl mit angeschlossenem Funktionärsbetrieb

Diese EU ist auf keinen Fall ein Modell für die Zukunft. Nicht glaubwürdig, zu langsam, eine selbstherrliche, abgekoppelte Elite ...

Überschrift und erster Satz sind:

  1. ein Zitat von Beatrix von Storch im Contra-Magazin
  2. ein Ausschnitt einer Rede von Markus Pretzell im NRW-Wahlkampf
  3. ein Kommentar in Schuhmachers Woche in der Berliner Morgenpost

Wer auf 1. „Beatrix von Storch“ getippt hat liegt genauso falsch wie diejenige, die „Markus Pretzell“ favorisiert hätte. Urheber ist ein „normaler“ Journalist mit einem Beitrag in einer althergebrachten Tageszeitung. „Die Brüssel-EU, ein Lobbypfuhl mit angeschlossenem Funktionärsbetrieb“ weiterlesen

Neuanmeldungen auf gab.ai in Deutschland explodieren, wir haben die konkreten Zahlen. Wann reagiert die Twitter Aktie?

Offenbar aufgrund der vom Justizministerium im Vorgriff auf das Netzdurchsetzungsgesetz geforderten Zensurmaßnahmen in sozialen Medien im Internet explodieren beim zensurfreien gab.ai die Zahlen für Neuanmeldungen und Nutzung – und das sogar im weltweiten Vergleich. Das dürfte absolut neu sein. „Neuanmeldungen auf gab.ai in Deutschland explodieren, wir haben die konkreten Zahlen. Wann reagiert die Twitter Aktie?“ weiterlesen

Zensur und kein Rechtsschutz durch Gerichte – wie in Deutschland Grundrechte geschliffen werden – Vorbild Türkei?

Mit galoppierender Geschwindigkeit wird seitens der Regierung unter tätiger Mithilfe einiger sozialer Netzwerke und privaten Interessenvertretungen in Deutschland die Meinungsfreiheit eingeschränkt.

Sperrungen von unliebsamen Usern auf Twitter oder Facebook, Löschungen von Meinungsäußerungen ohne strafrechtliche Relevanz und die Unterdrückung von Meinungsäußerungen gezielt in Deutschland sind zur  schlechten Gewohnheit geworden – ohne dass für die Betroffenen ein Rechtsweg offensteht.

Wir brauchen einen Rechtsweg im Falle von Sperrungen durch die Anbieter sozialer Medien oder durch staatliche Stellen.

Das Justizministerium sollte sich nicht mit Überwachungsmaßnahmen wie dem Netzdurchsetzungsgesetz beschäftigen sondern einen Gesetzesentwurf einbringen, der es von Kommunikationssperren betroffenen Bürgern zumindest in Deutschland ermöglicht, dagegen vorzugehen. „Zensur und kein Rechtsschutz durch Gerichte – wie in Deutschland Grundrechte geschliffen werden – Vorbild Türkei?“ weiterlesen

Wahlkampfbühne der Kirche als Dank an Merkel für den Profit aus der Flüchtlingswelle

Achtung: dieser Blog-Beitrag ist fies und gemein und enthält übles, an Tatsachen orientiertes Gedankengut. Er ist für Kinder und Jugendliche definitiv nicht geeignet, wenn diese sich keine eigene Meinung bilden sollen.

Die Kirchen gehören zu den Gewinnern der wirtschaftlichen Folgen der illegalen Masseneinwanderung nach Deutschland. Unter dem Deckmantel der Nächstenliebe stellen sie dem Staat und somit dem Steuerzahler die Kosten für Übernachtung und Bewirtung der von den Mainstreammedien und der Politik als Flüchtlinge bezeichneten Personen in Rechnung. Sie partizipieren besonders lukrativen an der in Deutschland ins Leben gerufenen Flüchtlingsindustrie.

Als kleines Dankeschön darf Kanzlerin Merkel am 21.5.2017 zu Beginn des Bundestagswahlkampf öffentlichkeitswirksam auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin live und im TV diskutieren.

Wir zitieren evangelisch.de (im Original sind übrigens zwei krasse Rechtschreibfehler): Nach dem evangelischen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt diskutieren der ehemalige US-Präsident Barack Obama mit Bundeskanzlerin Angela Merkel live vor dem Brandenburger Tor in Berlin (ARD). Ein Überblick, was sich in den kommenden Tagen im Fernsehen noch zu schauen lohnt.

Wir meinen: das ist plumper Lobbyisms der unangenehmen Sorte.

Quelle (Twitter Card): evangelisch.de

BMJV Maas und sein Justizministerium im Dauerkampf gegen die Meinungsfreiheit

Bundesjustizminister Maas will ein offensichtlich grundrechtswidriges Gesetz, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), in Windeseile durch den Bundestag bringen. Ziel von Maas ist es, Twitter, Facebook und Co. zu zwingen, „Hasspostings“ innerhalb von 24 Stunden zu löschen. „BMJV Maas und sein Justizministerium im Dauerkampf gegen die Meinungsfreiheit“ weiterlesen