Ihre absurde Migrationspolitik ist eine Tragödie …

… sagte der französische Präsidentschaftskandidat Manuel Valls über Merkels Flüchtlingspolitik nach dem Angriff des IS auf dem Berliner Breitscheidplatz vor Weihnachten.

Der Anschlag in Berlin hat europaweit quer durch alle politischen Lager Abscheu vor der deutschen Flüchtlingspolitik hervorgerufen, rechts wie links. „Das Willkommen von Frau Merkel war ein historischer Fehler“, teilte der Sprecher der Republikanischen Partei Frankreichs, Guillaume Larrivé mit. „Wir, die Franzosen“, haben nicht entschieden, die Grenzen zu öffnen“. (Valls)

Auch Marine LePen vom Front National fordert ein Ende des terroristischen Reise-Tourismus. Dieser wäre „symptomatisch für das totale Sicherheitsdebakel, das der Schengenraum darstellt“. (Der Attentäter Amri reiste noch nach dem IS Angriff leicht und locker mit Bus und Bahn durch ganz Europa, bevor er in Mailand erschossen wurde)