Neues ISIS-Video: Prozession des Lichts (5.1.2017)

Schlacht um Mosul:

Der IS hat ein neues Video von Mosul dem Titel „Die Prozession des Lichts“ veröffentlicht. Das Video zeigt die Exekution zweier Gefangener, eine durch Enthauptung und die andere durch Ertrinken. Die Gefangenen wurden beschuldigt, für die irakische Arme spioniert zu haben.

Das 42 Minuten lange Video zeigt mehrere Selbstmordanschläge gegen die irakischen Streitkräfte in Mosul. Die späteren Angreifer nehmen vor ihrem Einsatz ähnlich wie Anis Amri per Videoclip zu dem Angriff Stellung. Sie zeigen erkennbar ihre Freude, an der Mission teilnehmen zu dürfen.

Wir zeigen das widerlich gewalttätige Video nicht öffentlich. Wenn Du es aus wissenschaftlichen oder sonst nachvollziehbaren Gründen benötigst, übersenden wir es Dir auf Anfrage.
Bild des Videos

Nach unserer Einschätzung haben die irakischen und ihre verbündeten Streitkräfte erhebliche Probleme, die Eroberung Mosuls zu realisieren. Bei eigenen hohen Verlusten sind die Geländegewinne im innerstädtischen Bereich marginal. Relativ wenige IS-Soldaten sind fähig, den Vormarsch stark zu verlangsamen und dem Feind empfindliche Verluste beizubringen. Der Ausgang der Schlacht ist offen.