Lasst uns von Vergeltung reden

Update 24.1.2017

Auf IS-Verbände, zu denen laut Geheimdienstinformationen der IS-Angreifer Anis Amri gehörte, verübten die USA einen Luftangriff. Zwei IS-Lager in Libyen wurden angegriffen. Soweit zu vernehmen war, war der US-Angriff eine Reaktion auf den IS-Angriff auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz.

Der IS wurde von der deutschen Regierung freiwillig und entgegen den Artikeln des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland ins Land gelassen.

BZ/dpa


 

Weihnachten ist vorbei – lasst uns von Vergeltung reden. „Lasst uns von Vergeltung reden“ weiterlesen

Merkel, die Flüchtlinge, der Terror, die Fakten – ein Faktencheck

Merkel wird von einigen Politikern der AfD und verschiedenen Menschen im Internet vorgeworfen, in Verbindung mit den Anschlägen in Deutschland „Blut an ihren Händen“ zu haben. Der AfD-Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, twitterte: „Es sind Merkels Tote“

Stefan Räpple, Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg (AfD), gab diese (gekürzte) Presseerklärung ab:

„Es reicht. Wofür bezahlen wir eigentlich noch Steuern, wenn die Sicherheit für die Bürger in unserem Land offensichtlich nicht mehr gewährleistet werden kann? … Bundeskanzlerin Merkel muss den Weg frei machen für eine neue Regierung, eine neue Politik und neue Politiker, die im Stande sind, Verantwortung für das Volk zu übernehmen und wieder für geordnete Verhältnisse zu sorgen.“
… „Deutschland darf nicht weiter zum Schauplatz religiös motivierter Gewalttaten werden. Jeder einzelne Tote ist ein trauriger Beweis für das totale Versagen, die Rechtsbrüche der Regierung Merkel und ihre verantwortungslose Flüchtlingspolitik. Es klebt das Blut unschuldiger Bürger an Merkels Händen.“

Stimmt das? Wir machen den Faktencheck. „Merkel, die Flüchtlinge, der Terror, die Fakten – ein Faktencheck“ weiterlesen

#BerlinAttack – made in Germany

In Berlin ermordete ein Flüchtling am 19.12.2016 mit einem Lkw mindestens 12 Menschen auf dem Weihnachtsmarkt, Dutzende wurden schwer verletzt. Er war laut Angaben in allen Medien in einer Flüchtlingsunterkunft in den Hangars von Tempelhof untergebracht worden. „#BerlinAttack – made in Germany“ weiterlesen

15% IS-Kämpfer unter den Flüchtlingen

Unter der Überschrift Kolonialisierung der Immigration erschien kürzlich bei COUNTERJIHAD ein Beitrag, demzufolge sich unter den Flüchtlingen 15 Prozent ISIS Kämpfer befinden.

Ausgehend von den Flüchtlingszahlen der Bundesregierung für 2015 halten sich derzeit 142.500 ISIS-Kämpfer in Deutschland auf, zuzüglich weiterer 37.500 ISIS-Kämpfer, die 2016 in das ungeschützte Deutschland kamen. „15% IS-Kämpfer unter den Flüchtlingen“ weiterlesen

SMMS -Special Monitoring Mission to Syria :: ein neues Medien-Projekt zur Überwachung des Konflikts in Syrien

Im Bestreben, Blutvergießen  zu verhindern und Frieden im Nahen Osten zu erreichen informiert die Nichtregierungsorganisation (NGO) SMMS als Konflikt-Beobachtungsmission über die gewalttätigen Ereignisse in Syrien. Schwerpunkt bilden Berichte über die Ursachen der ausufernden gewalttätigen kriegerischen Handlungen als auch sachliche Berichte über einzelne inhumane Akte brutalster Art. „SMMS -Special Monitoring Mission to Syria :: ein neues Medien-Projekt zur Überwachung des Konflikts in Syrien“ weiterlesen

Berliner Erklärung: wir erklären nichts (Glosse)

Zur Erhöhung der Sicherheit in Deutschland in der Flüchtlingskrise und den mit den Flüchtlingen importierten Kriegshandlungen des Islamischen Staates in Deutschland trafen sich gestern die CDU-Innenminister, um über Maßnahmen zu beraten.

Wir durften dabei sein, hier unser Bericht: „Berliner Erklärung: wir erklären nichts (Glosse)“ weiterlesen

Wie man IS-Angriffe in Deutschland voraussagt

In Deutschland haben sich aufgrund des unkontrollierten Flüchtlingsstroms Tausende IS Kämpfer eingenistet und genießen das all inclusive Paket des deutschen Staates.

Diese feindlichen Kämpfer führen nun Angriffe gegen Ziele des IS in Deutschland und Europa aus, letztmalig vorgestern auf die Regionalbahn bei Würzburg. Dabei wurde der Angreifer erschossen.

Wie aber kann man derartige Angriffe von separat agierenden Einheiten oder einzeln agierenden Spezialkräften oder Partisanen verhindern? „Wie man IS-Angriffe in Deutschland voraussagt“ weiterlesen

Würzburg | Ochsenfurt | Der Feind steht im Innern

In einem Regionalzug auf der Strecke Ochsenfurt-Würzburg in Franken/Bayern wurden heute mehrere Personen durch Messer- und Beilhiebe lebensgefährlich verletzt. Der Angreifer, ein 17jähriger Afghane, wie zunächst gemeldet wurde, wurde kurz darauf erschossen.

Es handelt sich entgegen des politisch-medialen Reflexes weder um einen Einzelfall noch um eine Amoktat sondern um einen kriegerischen Angriff des Islamischen Staates.  Der feindliche Kämpfer wohnte zuvor auf Kosten und betreiben des deutschen Staates in einem Heim in Ochsenfurt und wohnte danach privat bei „Gasteltern“.

Der Feind steht im Innern. „Würzburg | Ochsenfurt | Der Feind steht im Innern“ weiterlesen